Brasilien: Von Curitiba nach ParanaguaKarte an/aus

Der Staat Paraná bietet eine Vielseitigkeit, die vom Atlantik-Regenwald und himmlischen Stränden bis zu den Trockengebieten wie der Naturpark Vila Velha mit seinen exotischen Sandstein Formationen geht. Der Serra Verde Express ist eine der spektakulärsten Eisenbahnstrecken in Brasilien. Der Zug fährt vom Bahnhof Curitiba zum 110 km entfernten Paranagua. Wichtig zu wissen ist noch, dass, falls der Zug voll sein sollte und man nicht mal von links nach rechts rutschen kann, die linke Zugseite in Fahrtrichtung, die Bahnsteigseite in Curitiba, die mit den besten Aussichten ist. Die Strecke ist einspurig und da sie viel befahren ist, gibt es viele Ausweichbuchten entlang der Strecke, an denen man herunter fahrend entgegenkommende Züge vorbei lässt. Der Litorina, ein in den USA von in den 60er ausgelieferter, vollklimatisierter Dieseltriebwagen, startet um 9:00 Uhr und macht unterwegs sogar noch einen speziellen Fotostopp. Die Bahnstrecke galt bei ihrer Erbauung (1880-1885) als eine Meisterleistung der Ingenieurskunst, da sie nicht nur einen beträchtlichen Höhenunterschied überwindet, sondern auch durch ein sehr zerklüftetes mit Regenwald zugewachsenes Gebirgssystem erschließt. Bis zu 950 m Höhenunterschied, 13 Tunnel und 41 Stahlviadukte überwindet die vom Erbauer des Suez-Kanals Ferdinand de Lesseps konzipierte Bahn. Der Zug braucht braucht drei Stunden, allerdings können es auch einmal schnell ein oder zwei Stunden mehr werden. jedenfalls sollte man Zeit mitbringen - die Busfahrt ist mit einer Stunde deutlich schneller. Dafür wird man aber mit spektakulären Aussichten belohnt. Es gibt zwei verschiedene Züge des Serra Verde Express: Der Luxuszug Litorina und der normale Trem Conventional, der viel günstigere Zug. Heute wird die Strecke nicht nur als Touristenbahn sondern im Wesentlichen für den Gütertransport benutzt. Im beschaulichen, kolonialen Ort Morretes wird ein Halt angelegt, ein Ort der sich auf jeden Fall lohnt. Er ist klein und übersichtlich, empfehlenswert ist eine Radtour in den Regenwald rund um Morretes. Es gibt zahlreiche Läden, die Fahrräder verleihen.


Hinweis: Der Text wurde mit Hilfe der Software zur Textgenerierung Semtoo automatisch erstellt.


 

Reisepartner-Anzeigen




Blog-Themen

England   Irland   Schottlang   Albanien   Almeria   Art des Reisens   Bad Tölz   Bordeaux   Cabo de Gata   Cape Range Nationalpark   Comer See   Como   Coral Bay   Curitiba   Exmouth   Großbritannien   Hotels   Internet   La Spezia   Lucca   Medoc   Neuschwanstein   New Mexico   Ningaloo Reef   Paranagua   Pisa   Port Hardy   Périgueux   Recht   Reise buchen   Reisebuchung   Reiseveranstalter   Saranda   Sarlat-la-Canéda   Service   Strathcona Park   Tobago   Tofino   Toskana   Tölzer Land   Vancouver Island   Victoria