Der Medoc - Strand und Wein in einzigartiger KombinationKarte an/aus

Das Médoc ist eine dreiecksförmige Halbinsel im Südwesten Frankreichs, die zwischen der Atlantikküste (Côte d’Argent) an der Biscaya, dem Mündungsarm Gironde und dem Meeresbecken von Arcachon liegt. Die Halbinsel, an keiner Stelle breiter als 15 Kilometer, ist etwa 80 Kilometer lang. Bis vor etwa einhundertfünfzig Jahren gab es hier nur Büsche und Gräser in einer ausgeprägten Dünenlandschaft. Später wurden die charakteristischen Kiefernwälder gepflanzt, um das sumpfige Land zu entwässern und den Sand zu bändigen, der sich auch schon einmal in heftige Sandstürme verwandeln konnte. Die Kiefernwälder des Médoc sind in den küstennahen Gebieten, in denen der Wein nicht mehr gedeiht, ein landschaftsbestimmendes Element seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als die Anpflanzungen in großem Stil betrieben wurde. Die hügelige Weinberglandschaft des Médoc, des Libournais oder des Entre-deux-Mers sind so typisch für diese Gegend wie die Carrelets im Mündungsdelta, von denen man hervorragend angeln kann.

Wein
Für zahllose Weinfreunde ist der Médoc ein Weinparadies, da hier ganz besondere Rotweine produziert werden, welche von graziöser Art und großer Haltbarkeit sind. Das Wein-Gebiet Médoc ist ein höchstens 10 km breiter Streifen an der Küste am linken Gironde-Ufer. Er erstreckt sich gut 80 Kilometer von Bordeaux bis fast an den Atlantik und steht mit seinen Spitzenweinen und Trauben von hervorragender Qualität für einen Großteil des Prestiges der Region. Jedes Jahr werden auf einer Fläche von knapp 16000 Hektar im Schnitt ca 700000 Hektoliter Wein geerntet. Seinen Ruf als Weinland verdankt Frankreich in erster Linie dem Bordeaux und Médoc. Im Medoc nordwestlich von Bordeaux gab es schon zur Zeit der Römer Weinanbau. Heute gibt es dort ca 1500 Weingüter von denen 744 klassifizierte Weine anbieten. Der Kiesboden und das milde Klima bieten ideale Voraussetzungen für den Weinbau. Trotz der Nähe zum Atlantischen Ozean ist das Klima nicht feucht, denn durch die vielen Kiefernwälder werden Regen und Wind abgeschirmt. Das Medoc besteht streng genommen aus zwei Regionen: Bas-Medoc und Haut-Medoc mit unterschiedlichen Boden-Verhältnissen. In Haut-Médoc sind die Weine durch den besonders kieshaltigen Boden qualitätsmäßig noch höher einzustufen.

Hunderte von Kilometern führen vom Médoc über Lacanau, Arcachon und Biscarosse bis ins Pays Basque. Gänseleberpastete, marinierte Forellen, Confit de canard (Ente) oder Poulet � la basquaise (Hähnchen) sowie Bordeaux-Weine bestimmen die regionale Küche und verheißen Urlaub inmitten französischer Lebensart. Der Ort Gaillan en Médoc liegt zwischen der Atlantikküste und der weitläufigen Mündung der Gironde und bietet Attraktionen und Erholung für die verschiedensten Interessen. Eine Weinverkostung im Ambiente eines traditionellen Weinkellers gehört zum Urlaubserlebnis ebenso Erholung wie ein Besuch in einem der zahlreichen Seebäder, die Aquitanien zu bieten hat. Hier gibt es kilometerlange, einsame Sandstrände, die wenig touristisch erschlossen sind. In der Natur der Kiefernwälder finden sich zahlreiche Campingplätze. Besonders für FKK-Anhänger ist die Region ein Paradies. Das Besondere an der langen Küstenlinie sind nicht nur die Strände, sondern vor allem die hinter den Dünen gelagerten Süßwasserseen. Die größten Seen Frankreichs sind hier zu finden. Hier sind verschiedene Wassersportarten möglich. Andere Seen, zum Teil der Größe nach eher Weiher, sind im Schatten der umgebenden Kiefernwälder als Naturschutzgebiete ausgewiesen.
Ein Ausflug ist für geologisch besonders Interessierte ins weiter südlich gelegene Arcachon lohnend. Das Becken von Arcachon ist eine 1500 Hektar große Bucht, in der sich Meer- und Flusswasser zu einem Binnengewässer mit beeindruckendem Farbenspiel vermengt haben. Der Blick von der benachbart liegenden Düne von Pilat (104 m )auf das lagunenhafte Binnenmeer und auf das Inland ist überwältigend.
Zur kulturellen Abwechslung bietet sich eine Fahrt nach Bordeaux an. In der Stadt sind alle Annehmlichkeiten wie Museen, interessante Bauwerke, wie zum Beispiel die Kathedrale, Galerien, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants selbstverständlich vorhanden.


Hinweis: Der Text wurde mit Hilfe der Software zur Textgenerierung Semtoo automatisch erstellt.


 

Reisepartner-Anzeigen

  • von Vitalienbruder: Motorradtour /



  • Blog-Themen

    England   Irland   Schottlang   Albanien   Almeria   Art des Reisens   Bad Tölz   Bordeaux   Cabo de Gata   Cape Range Nationalpark   Comer See   Como   Coral Bay   Curitiba   Exmouth   Großbritannien   Hotels   Internet   La Spezia   Lucca   Medoc   Neuschwanstein   New Mexico   Ningaloo Reef   Paranagua   Pisa   Port Hardy   Périgueux   Recht   Reise buchen   Reisebuchung   Reiseveranstalter   Saranda   Sarlat-la-Canéda   Service   Strathcona Park   Tobago   Tofino   Toskana   Tölzer Land   Vancouver Island   Victoria